Junior Policy Officer Knowledge Management (w/m/div)

Das European Centre of Excellence for Civilian Crisis Management e.V. (CoE) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Junior Policy Officer Knowledge Management (w/m/div) in Vollzeit, zunächst befristet auf zwei Jahre.

Das CoE in Berlin wurde im September 2020 im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft als Initiative des Auswärtigen Amts zur Stärkung des zivilen Krisenmanagements eröffnet. Es versteht sich als Dienstleister für die EU-Mitgliedstaaten und die EU-Institutionen, insbesondere den Europäischen Auswärtigen Dienst (EAD). Es soll als Wissenszentrum für die Sammlung und den Austausch von nationalen Modellen und Erfahrungen (“good practice”) dienen und konkrete Vorschläge erarbeiten, wie das europäische zivile Krisenmanagement konzeptionell und in der Praxis weiterentwickelt werden kann. Es wird von derzeit 19 Mitgliedsländern getragen und als privatrechtlicher Verein geführt. Der Direktor setzt das gemeinsam mit den Mitgliedsländern entwickelte Arbeitsprogramm um. Zur Unterstützung des Direktors ist ein Stammpersonal von rund zehn Personen vorgesehen. Darüber hinaus wird die Arbeit des CoE durch von den Mitgliedsländern sekundierte Expertinnen und Experten unterstützt.

Die ausgeschriebene Position Junior Policy Officer Knowledge Management ist dem Arbeitsbereich der Policy Officer Knowledge Management zugeordnet.

Wesentliche Aufgaben der/des Junior Policy Officer Knowledge Management sind:

  • Unterstützung bei der organisatorischen wie inhaltlichen Begleitung der Umsetzung des Arbeitsprogramms des CoE sowie der Beratung seiner Mitglieder
  • Unterstützung des Aufbaus eines Knowledge Hub als Informationsquelle und Interaktionsplattform auf der Website des CoE
  • Zusammenarbeit mit den sekundierten Expertinnen und Experten am CoE und Unterstützung der Sekundierten bei der Nutzbarmachung, Systematisierung und Archivierung von Arbeitsergebnissen
  • Organisation, Strukturierung und Koordination von Arbeitsabläufen innerhalb des CoE
  • Erledigung anderer Aufgaben soweit erforderlich

Anforderungsprofil:

  • Bachelorabschluss im Bereich Informationswissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft, Internationale Beziehungen, Außen- und Sicherheitspolitik, oder gleichwertiger Abschluss verwandter Fachrichtungen
  • Studienbezogene Praktika in multilateralen Kontexten oder mitgliederbasierten Organisationen
  • Nachgewiesenes Interesse an europäischen Themen, insbesondere GSVP (vorzugsweise Bachelorarbeit zu einem europäischen Thema, insbesondere mit Bezug zur GSVP)
  • Sehr gute praktische Lösungskompetenz, analytische Fähigkeiten und abstraktes Denkvermögen
  • Fähigkeit zur Aufbereitung komplexer Sachverhalte und zur strukturierten verständlichen und überzeugenden schriftlichen wie mündlichen Präsentation
  • Hervorragende Englischkenntnisse
  • Konversationssichere Deutschkenntnisse von Vorteil
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Eigeninitiative, Kreativität und Flexibilität
  • Hohe politische und interkulturelle Sensibilität und diplomatisches Geschick
  • Erfahrung in der Arbeit mit Microsoft 365, insbesondere SharePoint, oder vergleichbarer Cloud-basierter Software von Vorteil
  • Kenntnisse im Umgang mit Typo3 oder anderen Content Management Systemen von Vorteil

Unser Angebot:

  • Eine verantwortungsvolle Position mit Gestaltungsspielraum in einer jungen und dynamischen Organisation als Teil eines internationalen Teams
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (bis Entgeltgruppe 11 TVöD)
  • Möglichkeiten zur fachlichen Aus- und Weiterbildung

Das CoE hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und lädt qualifizierte Frauen ausdrücklich zu einer Bewerbung ein. Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte Bewerber/‑innen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Grundlagen bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung sollte folgende Unterlagen und Nachweise umfassen:

  • Motivationsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweis Ihrer Qualifikation
  • Arbeits- oder Praktikumszeugnisse
  • Nachweise (hilfsweise fundierte Aussagen) zu den im Anforderungsprofil genannten Kenntnissen und Kompetenzen

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung ausschließlich per E-Mail in einem PDF-Dokument spätestens bis zum 18. Januar 2021 an Frau Ilka Eisenträger, Head of Administration, application@remove-this.coe-civ.eu.

Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Frau Daniela Dietmayr, Policy Officer for Knowledge Management, unter +49 152 22 905 193 zur Verfügung.

Stellenausschreibung als PDF herunterladen